kinder trösten

Kinder trösten: “Hast du dir weh getan?” – Übers Wahrnehmen und Verbalisieren von Schmerz

Meine Tochter ist eineinhalb Jahre alt. Beim Aufstehen stoßt sie ihren Kopf leicht an der Tischkante. Sie stutzt kurz. Ich gehe zu ihr und frage sie: “Hoppla, hast du dir wehgetan?” Sie verneint. “Natürlich hat sie sich nicht weh getan, das war doch nicht fest!”, dröhnt es ermahnend aus dem Hintergrund. Ein anderer Tag. Mini stolpert …