trauriges kind umarmt seine mama

Trotzphase: Wie wir unsere Kinder durch die Wut begleiten und dabei etwas Wichtiges über uns selbst lernen können (ohne Strafen, Drohungen und Konsequenzen)

Dieser Artikel wurde am 17.02.2017 erstmalig veröffentlicht. [intro_paragraph]Warum haben starre Methoden keinen Platz im Leben mit Kind? Wie schaffen wir es, unseren Kindern auch in stressigen Situationen liebevoll zugewandt zu bleiben? Welche Prozesse laufen im Gehirn ab, wenn wir mit Frustrationen umgehen lernen? Und was tue ich, wenn mein Kind nach einem “Nein” lauthals seinen Unmut …

André Stern: Ich hab dich lieb, weil du so bist, wie du bist! (Andre Stern im Gespräch zur Ökologie der Kindheit, Mini and Me, unerzogen leben, frei von Erziehung, auf Augenhöhe, Kinder begleiten, beziehungsorientiert, leben mit Kindern, Erziehung, bewusster leben, Achtsamkeit)

André Stern im Gespräch über eine neue Haltung: “Kinder tragen die Potenziale der Welt in ihren Händen”

Erstveröffentlichung am 1. Dezember 2017 [intro_paragraph]”Es gibt eine Welle, die vor wenigen Jahren entstanden ist. Das ist eine Welle der Liebe, eine Welle der Verbundenheit”, beginnt André Stern das Gespräch vor der Kamera. Was dann folgt, sind Minuten, die verfliegen. [/intro_paragraph] Ich hab dich lieb, weil du so bist, wie du bist. “Ich hab dich lieb, …

Was tun, wenn das Kleinkind haut, beisst, tritt? Ein beziehungsorientierter Ansatz #beziehungstatterziehung #unerzogen #freivonerziehung (Mini and Me, Beziehung statt Erziehung, Unerzogen leben, Kinder begleiten, Auf Augenhöhe, Beziehungsorientiert)

Wenn dein Kleinkind haut, beißt, tritt: Was du tun kannst, anstatt deine Grenzen aufzuzeigen (Achtung: Das kann dich herausfordern!)

Erstveröffentlicht am 5.6.2018 Wenn dein Kleinkind haut, dann musst du doch irgendwie deine Grenzen klarmachen, oder? Ich sage: Nein, musst du nicht. Lass mich erklären. Eine Einladung zum Gedankenexperiment. So viele Kleinkinder drücken ihre Aggressionen körperlich aus. Sie beißen, hauen, kratzen, treten. Wir wissen heute, dass sie das tun, da das Hirn noch über keine …

Über Gewalt an Kindern: Gastartikel von Ruth Abraham, der Kompass, Unerzogen leben (Mini and Me, Beziehungsorientiert, Beziehung statt Erziehung, Bindungsorientiert) #unerzogen #gleichwürdigkeit #lebenmitkindern

“Ich tu etwas, das ich nicht fühl!” – Über Gewalt an Kindern

Gastartikel von Ruth Abraham – Der Kompass [intro_paragraph]Ich hörte als erstes ein dumpfes Geräusch und eine laute Stimme. Hinter mir, hinter der alten Tür des kleinen Ladens, in dem ich stand, sah ich auf der Straße einen Mann mit einem kleinen Mädchen. Das Mädchen hing mit dem Arm in seiner Faust, er hob es hoch …

Beziehung statt Erziehung: Warum wir Erziehung immer neu definieren müssen und ich mich davon distanziere (Mini and Me, Unerzogen Leben, Frei von Erziehung, leben mit Kindern, leben mit Familie) #unerzogen #beziehungstatterziehung #erziehung

Beziehung statt Erziehung? – Warum wir “Erziehung” immer wieder definieren müssen, wenn wir darüber reden wollen (und warum ich mich davon distanziere)

[intro_paragraph]”Und du erziehst ja doch!”, lese ich oft. Auch von zustimmenden Menschen, die ähnlich mit ihren Kindern leben, die Dinge ähnlich sehen, wie ich. Und doch erziehe ich nicht, in meinen Augen. Was es hier braucht, ist einen gemeinsamen Begriff. Denn wir wissen nicht, worüber wir sprechen, selbst wenn wir meinen, miteinander zu reden. [/intro_paragraph] Sieh diesen …

Erziehungsfreiheit: Unerzogen Leben, eine Einführung in das Leben frei von Erziehung (Mini and Me, bewusster Leben) #beziehungsorientiert #kinderbegleiten #familieleben #beziehungstatterziehung

“Erziehen ohne Regeln?” – Nein! Ich verzichte auf Erziehung! (Einführung in (m)eine Erziehungsfreiheit)

[intro_paragraph] Ich schreibe von Erziehungsfreiheit. Von einem Weg, auf dem man mit seinen Liebsten – egal, wie alt sie sind – in Beziehung lebt und darüber, dass diese Beziehung die Erziehung ersetzt. Damit sorge ich oftmals für erstaunte Gesichter, sowohl durchs geschriebene Wort, als auch in Gesprächen. Es kommen viele Fragen: zum Verständnis auf der einen Seite, zur Lebbarkeit …

Befehl oder Bitte? Wie wir unsere Kinder um etwas bitten und dabei etwas Wichtiges über unsere eigenen Bedürfnisse lernen (Beziehung statt Erziehung, Unerzogen, Frei von Erziehung, Bedürfnisorientiert, Bindungsorientiert, Naomi Aldort, Jesper Juul, Auf Augenhöhe, Kinder begleiten, Familie leben, Leben mit Kindern, rund um die Familie, Bewusster Leben, Achtsamkeit, Achtsamkeit mit Kindern, Attachment Parenting, Authentic Parenting, Mini and Me)

“Räum dein Zimmer auf!” – Wie wir unsere Kinder um etwas bitten und dabei Klarheit über unsere eigenen Bedürfnisse erlangen

“Wie würde ich einen Menschen, den ich liebe, um etwas bitten?” Eine simple Frage, deren Beantwortung dir wahrscheinlich nicht schwer fällt. Warum stoßen Eltern dann so oft an ihre Grenzen, wenn es darum geht, auch ihren Kindern so zu begegnen? Befehle anstelle von Bitten “Häng das auf!”, “Trink das leer!”, “Zieh dich an!”, “Wasch dir …

Windelfrei ohne Töpfchentraining: 3 Wege, die selbstbestimmte Windelentwöhnung zu fördern

Dieser Artikel enthält Werbung. Auf dem Weg zur Windelfreiheit braucht es Vertrauen in die Neugierde und Begeisterungsfähigkeit unserer kompetenten Kinder. Keine Trainings, keine Pläne und auch keine Strafen, Belohnungen und Machtausübung durch Eltern. Drei einfach umsetzbare Wege, diese Entwicklung respektvoll zu begleiten und die Antwort auf die Frage, warum Töpfchentraining unbedingt vermieden werden sollte. Windelfrei mit 2 und …

Beziehung statt Erziehung leben (Unerzogen leben, Kinder begleiten, Attachment Parenting, Bindungsorientiert, Bedürfnisorientiert, Slow Family, Slow Living, Mini and Me, Leben mit Kindern, Rund um die Familie)

Kinder begleiten: “Erziehung vermittelt: Du bist nur dann großartig, wenn du dich so verhältst, wie wir es von dir erwarten.”

Wir wollen, dass unsere Kinder zu liebevollen, empathischen Erwachsenen werden. Sie sollen selbst denken, kritisch hinterfragen und Autorität nicht „einfach so“ anerkennen. Anderen Menschen sollen sie respektvoll begegnen. Was wäre jedoch, wenn unsere gut gemeinte Erziehung es ihnen schwer macht, später diesem Ideal zu entsprechen? “Piepmadame” Wiebke im Gespräch: Unerzogen leben Wiebke lebt mit ihrer kleinen Tochter …

Süßes Mädchen schaut aus dem Fenster und würde sich verstandener fühlen wenn die Eltern Mini and Me oder Naomi aldorts buch von der erziehung zur einfühlung gelesen hätten

“Mama, siehst du mich?” – Wie wir die Gefühle unserer Kinder unbewusst verleugnen und der einfache Weg, damit aufzuhören

Situationen, in denen wir unseren Kleinkindern nichts recht machen können, gibt es viele. In solchen Momenten spüren wir manchmal eine Distanz, die da vorher nicht war. Sie belastet uns und fühlt sich richtig fremd an. Wir Eltern sind für die Qualität unserer Beziehung verantwortlich, nicht das Kind. Aber der Anspruch, jeden Wunsch erfüllen zu können, ist illusorisch.