Viele Pflegeprodukte, die wir in unserem Zuhause haben, brauchen wir nicht. Und viele jener Dinge, die wir wirklich gerne und regelmäßig verwenden, können wir selbst herstellen. Vor allem dann, wenn es wunderbar einfach geht und gleichzeitig eine schöne Beschäftigung für Kleinkinder ist. Seife zum Beispiel, mit pflegenden Ölen und getrockneten Blüten. Zum sich selbst oder andere Beschenken.


Kinderleicht selbstgemacht: Rezept für duftende Seife

Die meisten Seifenrezepte, die man online findet, involvieren Kochtöpfe. Und auch, wenn ich dafür bin, Kinder schon sehr früh in die Geschehnisse in der Küche miteinzubeziehen, tut es doch gut, auch hier ohne hohe Temperaturen kreativ zu sein.

So wird’s gemacht

Für die selbstgemachte Seife brauchst du nur

  • Seifenflocken (aus der Drogerie)
  • etwa 2 Esslöffel hochwertiges Öl (ich verwende das Calendula-Öl von Weleda)
  • getrocknete Blüten (Heilpflanzen wie die Calendula, Liebliches wie Veilchen oder Lavendel für den Duft)

und ca. 2 Esslöffel warmes, etwa 40 Grad heißes Wasser.

Einfach Flocken, Öl und Wasser mischen. Erst mit einem kleinen Löffel, dann mit den Händen fleißig kneten. Das macht auch Kindern definitiv Spaß! Natürlich unterscheidet sich der Öl- und Wasseranteil je nach Flockenmenge. Probiert hier einfach aus, weniger von beidem ist auf jeden Fall zunächst besser. Nach dem Kneten braucht die Seife ein paar Tage, um gänzlich auszuhärten.

Wer möchte, der mischt noch ein oder zwei Tropfen echtes ätherisches Öl mit hinein. Da ich meine Variante beim Seifen Workshop im Heilpflanzenarten für meine Tochter gemischt habe, war das wärmende Calendula-Öl mit seinem sehr dezenten Duft für mein Empfinden besser geeignet.

Seifen, die duften, wie Kinder sie fühlen

Das Schöne ist, dass man Kindern hier freie Wahl lassen kann, wenn man mit ihnen gemeinsam die Seife „kocht“. Stellt man 3 oder 4 Öle zur Auswahl, verschiedene Blüten und so weiter, können Kinder ihre ganz eigene Seife kreieren – die so aussieht und so duftet, wie sie es gerade fühlen.

Das ist auch eine wunderschöne Beschäftigung für Kindergeburtstage und Co. und die Kinder haben gleich etwas Sinnvolles, das sie mit heim nehmen können.


Ich durfte dieses wunderbar einfache Rezept in Europas größtem Heilpflanzengarten in Schwäbisch-Gmünd zum ersten Mal selbst ausprobieren. Über meine entspannende Zeit dort, inmitten von so viel Ruhe und Natur, berichte ich dir bald. Soviel vorweg: Bist du mal in der Nähe, besuch diesen traumhaften Ort unbedingt!

Hast du ähnliche Rezepte oder Tipps für selbstgemachte Naturkosmetik?

Pinnen auf Pinterest:

Seife selber machen - ohne Kochen und mit nur 3 Zutaten (Naturkosmetik, Heilpflanzen, Achtsamkeit mit Kindern, Simple Living, Slow Living, Slow Family, Naturkosmetik selbst herstellen, Nachhaltigkeit, Grüner leben, Zero Waste Ideen, nachhaltig leben, nachhaltige Produkte, Kosmetik selber machen, Mini and Me)

Themenverwandtes auf Mini and Me:

Besuch des Heilpflanzengartens im Rahmen einer Pressereise mit Weleda.

Fotos © Mini and Me e.U., Weleda

Newsletter-Anmeldung

Gerne hier? Dann schließe dich rund 10.000 anderen AbonnentInnen an! Im kostenlosen Newsletter erhältst du Impulse zur bewussten Elternschaft und Lebensgestaltung, sowie diverse Empfehlungen und Infos zu Neuigkeiten direkt in deinen Posteingang. Ich freu mich auf dich!

(Nach deiner Anmeldung erwartet dich eine Mail mit 9 Artikeln, die mir dabei geholfen haben, ein Stückchen mehr die Mama zu werden, die ich sein möchte.)

Genauere Informationen entnimm bitte der Datenschutzerklärung.

Powered by ConvertKit