Playbrush – so macht Zähneputzen Spaß!

Werbung

Zähneputzen muss sein. Zähneputzen ist wichtig. Spaß macht es aber, ehrlich gesagt, keinen. Wir Erwachsenen überwinden uns – hoffentlich mindestens zwei Mal täglich. Bei den Kleinsten sieht es da schon anders aus: Momentan zählt Minis kleiner Mund 4 ganze Zähne und 2, die gerade mal so hervorlugen und sie ist fleißig dabei, immer deutlicher ihre Meinung zu zeigen. Das macht uns Eltern natürlich wahnsinnig stolz, aber manchmal… ja manchmal kann es ziemlich an die Substanz gehen, wenn sie sich nach schier endloser Anstrengung noch immer nicht fürs Putzen begeistern lassen möchte.

Das war bei dem Patenkind von Paul nicht anders. Seine Beobachtungen und die eigene Langeweile beim Putzen brachten ihn auf eine geniale und überaus zeitgemäße Idee. Er suchte sich sein Team fähiger junger Männer zusammen und gründete mit ihnen ein Unternehmen namens „Playbrush„. Ihr Versprechen: „We make brushing teeth fun!“ Wie das funktionieren soll? Die kreativen Burschen machen Zahnbürsten ganz einfach zum Spiele-Controller. Durch einen eigens von ihnen entwickelten Aufsatz für die Zahnbürste können Kinder und Junggebliebene eine Spielfigur auf der entsprechenden App steuern. Und schon wird geputzt was das Zeug hält!

„Playbrush“ erhielt bereits diverse Auszeichnungen und stürmte in den letzten Monaten durch die Medien, die Aufmerksamkeit ist riesig. Völlig zurecht, wie ich finde. Um der Umsetzung ihrer Vision noch näher zu kommen, startete das Playbrush-Team kürzlich eine Kickstarter-Kampagne. Sie knackten ihr Ziel von 35.000 Pfund bereits viele Tage vor der Deadline.

Regelmäßiges Zähneputzen und Mundhygiene sind wichtig, nicht nur für ein schönes Lächeln und um Karies vorzubeugen. Es trägt auch einen großen Teil zur Gesundheit bei. Playbrush hat es sich nicht nur zur Aufgabe gemacht, mehr Spaß ins Putzen zu bringen, sondern auch, einigen Kindern das Zähneputzen überhaupt erst zu ermöglichen. Deshalb senden sie für jedes verkaufte Produkt eine Zahnbürste an bedürftige Kinder in die „Buhoma Community School“ in Uganda.

Wenn euch die Idee gefällt und ihr selbst gerne mit Playbrush zähneputzen möchtet, habt ihr noch 3 Tage lang die Möglichkeit, auf Kickstarter vorzubestellen! Hier geht’s zur Kampagne.

 

Bewusster leben per Mail

Gerne hier? Dann schließe dich rund 10.000 anderen AbonnentInnen an! Im kostenlosen Newsletter erhältst du Impulse zur bewussten Elternschaft und Lebensgestaltung, sowie diverse Empfehlungen und Infos zu Neuigkeiten direkt in deinen Posteingang. Ich freu mich auf dich!

Genauere Informationen entnimm bitte der Datenschutzerklärung.

Wir wertschätzen deine Privatsphäre. Du bekommst keinen Spam & kannst dich wieder abmelden. Powered by ConvertKit

Jeannine ist Unternehmerin, Buchautorin und als dipl. Kommunikationstrainerin seit über 10 Jahren in der Erwachsenenbildung tätig. 2019 eröffnete sie das Zentrum für bewusste Elternschaft und Persönlichkeitsentfaltung „Conscious Parenting Vienna“. Schreiben ist ihre Leidenschaft. Ihren ersten Blog tippte Jeannine vor mehr als 20 Jahren. Im Mai 2019 erschien ihr erstes Buch „Mama, nicht schreien!“, das innerhalb weniger Wochen zum #1 Spiegel-Bestseller avancierte. Die 33jährige lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Wien.

www.mini-and-me.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.