Home2020-05-12T08:20:38+00:00

Mehr über Jeannine Mik

Jeannine Mik ist Gründerin des Blogs „Mini and Me“, professionelle Networkerin und Autorin des 2019 erschienenen #1 Spiegel Bestsellers „Mama, nicht schreien“.

Mehr über Jeannine

Jeannine Mik ist Gründerin des Blogs „Mini and Me“, professionelle Networkerin und Autorin des 2019 erschienenen #1 Spiegel Bestsellers „Mama, nicht schreien“.

Mehr erfahren

Das Hörbuch

KEINE ZEIT ZU LESEN? KEIN PROBLEM: EINFACH HINHÖREN!

Besorge dir das Hörbuch digital mit zusätzlichem Material als PDF oder zum Anfassen beim CD-Dealer deines Vertrauens mit Mini-Büchlein.

Andere über Jeannines Arbeit

TESTIMONIALS

Jeannine ist eine Visionärin

Sie lebt und teilt ihre Vision für eine bewusste, achtsame Elternschaft.

Es gelingt ihr, mit ihrer Menschlichkeit und Wärme den Eltern sowohl das Gefühl zu geben, dass sie gut genug sind, als ihnen auch neue Denkweisen aufzuzeigen, wie sie ihre Kinder auf Augenhöhe und mit Respekt in ihrem Wachstum begleiten können.

Nina Winner, Geburt und Mamasein

Veränderung ist nie ganz einfach

„Mama, nicht schreien“ ist ein sehr lesenswertes Buch für Menschen, die lernen möchten, echte Verbindung zu sich selbst und zu ihrem Kind herzustellen. In einer Zeit, in der die Auswirkungen mangelnder Bindung durch die Zunahme von Depressionen, Angsterkrankungen und anderen Symptomatiken immer deutlicher wird, zeigt dieses Buch einen Weg zu gesunden Beziehungen, die heilsam für uns alle sind.

Dami Charf, Traumatherapeutin

Austausch mit Gleichgesinnten

Conscious Parenting Vienna ist ein Ort, an dem man auf seinem Weg zur beziehungsorientierten Elternschaft begleitet wird. Jeannine und Sandra schaffen es, genau die richtigen Fragen zu stellen und den Blick auf die Dinge so klar werden zu lassen. Ich konnte schon viele meiner dadurch gewonnenen Erkenntnisse in unser Familienleben einfließen lassen.

Sophia Sonntag, Zweifachmama

Eltern bekommen einfache Werkzeuge an die Hand

Das Buch „Mama, nicht schreien“ beschreibt sehr einfühlsam wie Stressmanagement und Emotionsregulation in extremen Momenten des Eltern-Seins gelingen kann. Eltern bekommen einfache Werkzeuge an die Hand, wie sie den schwächenden Kreislauf negativer Emotionen und Kontraktbruch mit ihren  Kindern wieder verlassen können.

Thomas Harms, Körperpsychotherapeut

Hier gibt es noch mehr…

BLOG UND BUCH SIND NOCH LANGE NICHT ALLES

Conscious Parenting Vienna, das „Zentrum für bewusste Elternschaft“

Im Online Shop findest du frische, nachhaltige Pflege und Supplements

Neueste Artikel

DIE AKTUELLEN ARTIKEL AUF DEM BLOG

Herzensschule als Elternschule: Wie Liebe und Vertrauen deinem Kind und dir selbst den Weg in ein erfülltes Leben ebnen (Lass uns laut sein!)

Von |Oktober 22nd, 2018|Kategorien: Conscious Parenting|Schlagwörter: , , , , , , , , , |

Die Bewegung der bewussteren Elternschaft ist wichtig und sie wächst täglich. Egal, welche Begriffe wir nutzen - Attachment Parenting, Bedürfnisorientierung, Unerzogen, Gleichwürdigkeit - und in welchen Details die verschiedenen Ansätze sich unterscheiden: Im Grunde wollen sie alle dasselbe. Sie sprechen von einem Weg der Liebe. Einem, auf dem wir Vertrauen haben in unsere Kinder und in ihrer liebevollen, reflektierten Begleitung die Chance auf persönliches Wachstum, psychische Gesundheit und eine erfüllte Zukunft sehen. Was Kinder brauchen Um kindliches Verhalten richtig deuten zu können, muss uns etwas bewusst sein: Kinder kommunizieren. Immer. [...]