• Tippen mit einer Hand oder das Unbeschreibliche beschreiben

    4X2A9858a

    Julia Spicker Photography

    Es regnet. Du liegst in meinem Arm und schläfst. Schon wieder. Und endlich. In deinem Gitterbett war’s dir offenbar zu einsam. Versteh‘ ich. Dass ich dich einhändig in den Schlaf schaukeln kann, hab ich in den letzten zwei Wochen gelernt. Noch bis vor kurzem fühlte ich mich Lichtjahre davon entfernt. Wobei, bis vor kurzem fühlte ich mich noch von vielem Lichtjahre entfernt, ohne das ich mir das Leben nun gar nicht mehr vorstellen kann. In einer Mami-Zeitschrift las ich unlängst etwas wie: „Die Geburt liegt erst ein paar Tage zurück, und dennoch fühlen Sie sich an ihren ersten Tagen zu Hause, als hätten Sie ein ganzes Leben durchlebt.“ Stimmt.Read More

  • Warten auf Dich…

    Ein Artikel über die letzten zwei Wochen der Schwangerschaft, gut gemeinte Ratschläge, schmerzende Gliedmaßen und gefährdete Mitmenschen. All das, und die Freude auf etwas ganz, ...

    Read More