Mini liebt… die „Twilight Turtle“ von Cloud B

1

Schon vor Minis Geburt machte ich mich auf die Suche nach einem Nachtlicht für sie. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich als Kind die kleinen Lichter, die man direkt in die Steckdose steckt, geliebt habe. Meine Eltern hatten mir einen kleinen Marienkäfer gekauft und da in dem alten Schlafzimmer die Steckdose vom Bett aus beinahe auf Augenhöhe war, traf sich das perfekt. Das kleine Licht gab mir Sicherheit im Dunklen.

Auf Amazon wurde ich dann fündig: Ich stieß auf die zuckersüßen Tierchen von Cloud B und entschied mich für eine schlafende Schildkröte, die auf Knopfdruck die Farbe wechselt. Der Hersteller gibt an, dass sie erst ab 2 Jahren geeignet ist. Da Mini aber vorerst nicht unbeaufsichtigt mit ihr spielen, sondern nur mit dem bezaubernden Sternenhimmel an der Decke und ihrem milden Licht schlafen gehen soll, kümmerte mich das bei meiner Wahl nicht weiter.

Ich weiß nicht, wie die von Cloud B das schaffen, aber das Licht der Twilight Turtle erfüllt den ganzen Raum und die Sterne sind, im Gegensatz zu manch anderem Nachtlicht, nicht unschön verschwommen, sondern an den meisten Stellen gestochen scharf. Ein richtiger Himmel! Da sind so viele Sterne und sogar der Mond scheint an der Decke. Ein weiteres nettes Gimmick: Ältere Kinder können nach verschiedenen Sternzeichen suchen. Ihr merkt, ich find‘ sie nach wie vor großartig und Mini liebt sie auch; manchmal sogar zum Kuscheln und um die kleinen, sternförmigen Löcher im Panzer mit dem Zeigefinger zu erforschen.

Unsere Twilight Turtle ist zu einem fixen Bestandteil unseres Gute-Nacht-Rituals geworden und auch Papa und ich möchten sie nicht mehr missen, wenn wir schlafen gehen. Sie ist ein richtig tolles Nachtlicht und noch viel mehr!

Die Schildkröte sei euch also hiermit ans Herz gelegt.

[mc4wp_form id=“2404″]

Foto © Cloud B via Amazon

 

Bewusster leben per Mail

Gerne hier? Dann schließe dich rund 10.000 anderen AbonnentInnen an! Im kostenlosen Newsletter erhältst du Impulse zur bewussten Elternschaft und Lebensgestaltung, sowie diverse Empfehlungen und Infos zu Neuigkeiten direkt in deinen Posteingang. Ich freu mich auf dich!

Genauere Informationen entnimm bitte der Datenschutzerklärung.

Wir wertschätzen deine Privatsphäre. Du bekommst keinen Spam & kannst dich wieder abmelden. Powered by ConvertKit

Jeannine

Jeannine ist Unternehmerin, Buchautorin und als dipl. Kommunikationstrainerin seit über 10 Jahren in der Erwachsenenbildung tätig. 2019 eröffnete sie das Zentrum für bewusste Elternschaft und Persönlichkeitsentfaltung „Conscious Parenting Vienna“. Schreiben ist ihre Leidenschaft. Ihren ersten Blog tippte Jeannine vor mehr als 20 Jahren. Im Mai 2019 erschien ihr erstes Buch „Mama, nicht schreien!“, das innerhalb weniger Wochen zum #1 Spiegel-Bestseller avancierte. Die 33jährige lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Wien.

1 Comment

  1. Wir hatten die auch! :) Die war aber nicht hell genug, dass die Sterne an der Decke kaum zu sehen waren. Und die Batterien waren andauernd leer, sehr schade! Wir haben dann das Philips Babyphone mit Sternenhimmel geholt, das war nach einem halben Jahr auch kaputt. Jetzt nutzen wir nur noch die Sonnenlampe :)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.