Frühling in… Wien!

Bikiniwetter Anfang April und los geht’s mit wundervollen Empfehlungen für eine erlebnisreiche Zeit im Freien – mit unseren Kindern! Besser kann das Timing ja kaum sein!

Daniela, Bloggerin beim renommierten österreichischen Familienblog Die kleine Botin, kennt Wiens besonders feine Plätzchen. Einige ihrer Liebsten verrät sie uns in diesem Artikel.

Danke Dani! ♥


Ich bin wahnsinnig gern im 7. Bezirk unterwegs. Der ist jung und cool, hier gibt es jede Menge Shops und Lokale, auch auf Familien ist man hier gut eingestellt. Der siebente Wiener Gemeindebezirk liegt sehr zentral, innerhalb des Gürtels und direkt and die Innenstadt angrenzend. Hier ist wirklich viel zu Fuß erreichbar und bietet viel vom Wiener Flair.

mini-and-me-die-kleine-botin-fruehling-in-wien7

Darum auch mein Tipp: das MQ – das Museumsquartier. Ein riesiger Innenhof mit ganz viel Leben: Museen, Cafés, Sitz-, Spiel- und Tobemöglichkeiten.

Das familienfreundliche Lokal „Dschungel Deli“, sowie das angeschlossene Theater für die Kleinsten, sind hier ebenso Fixpunkte, wie ZOOM gegenüber. Hier wird entdeckt und beobachtet, gegessen und gechillt.

In Gehweite gibt es einen kleinen, aber sehr feinen Spielplatz in der Kirchberggasse: in den Sommermonaten ist es hier angenehm kühl, die Lage in der schattigen Gasse ist perfekt. Bänke zum Sitzen, Wasser zum Pritscheln und Kletter- Rutsch- und Schaukel-Equipment für alle Kinder ab etwa einem Jahr, findet man hier.

mini-and-me-die-kleine-botin-fruehling-in-wien3

Ebenfalls nicht weit vom MQ entfernt ist der Burggarten – hier kann man picknicken oder einfach herumlaufen. Das Schmetterlingshaus ist eine spannende Attraktion und auch hier gibt es ein feines Café für die Stärkung: Das bereits 1822 errichtete Gewächshaus ist nun als PALMENHAUS ein beliebter Ort, besonders im Schanigarten ist es auch für Kinder gut geeignet.

(Eine Auswahl an selbst getesteten Baby- und Kinderläden findet ihr auf Danielas Blog, Ausgabe 1 vom April 2012 und Ausgabe 2, weil die Premiere so gut ankam, vom November 2014.)

mini-and-me-die-kleine-botin-fruehling-in-wien1
Ich möchte gern noch den Kutschkermarkt im 18. Bezirk und seine Umgebung „anpreisen“: Hier kann man vom Frühling bis weit in den Herbst hinein, nicht nur Obst und Gemüse kaufen. Bio-Bauern und fixe Standler bieten ein umfangreiches kulinarisches Sortiment von orientalisch bis Waldviertel, wenn man so will!

mini-and-me-die-kleine-botin-fruehling-in-wien4

Rund um die Marktstände hat sich eine feine Kaffeehaus- und Lokal-Kultur entwickelt, auch kleine Läden, wie „Kinderzeit“, bieten Schönes und Buntes zum Kauf an.

Besonders nett finde ich das Café Himmelblau, das dort schon ein echter Klassiker ist und DIREKT NEBEN dem kleinen Spielplatz. Der Mini-Spielplatz bietet für Kinder vom Sitzalter bis etwa 5 oder 6 Jahren Bewegungs- und Spielmöglichkeiten. Angeschlossen ist eine öffentliche Toilette. Nicht soooo toll, aber immerhin.
mini-and-me-die-kleine-botin-fruehling-in-wien5

Am Kutschkermarkt bemüht sich besonders Irene Pöhl „Pöhl’s Käsestand“ um die Mamas und die Kleinen, bei ihr gibt es sogar Hochstühle!

Das Marktgebiet ist Fußgängerzone, also können die Kids auch hier herumlaufen.

mini-and-me-die-kleine-botin-fruehling-in-wien6

Auch die Gegend rund um den Markt ist fein: die Währinger Strasse ist eine der besten Einkaufsstrassen Wiens, viele tolle Shops haben sich hier auf Kinder und Familien spezialisiert. Am Ende der Währinger Straße, am Aumann Platz, ist das Aumann. Hier läßt es sich auch fein essen. Kinderhochstühle sind vorhanden, die Kellner bemühen sich um die Kleinen und die riesigen Fensterbänke laden zum Spielen ein! Wer dann noch raus will: ein paar hundert Meter zu Fuß beginnt der Türkenschanzpark.

Ebenfalls ganz in der Nähe des Kutschkermarkts ist das noch recht neue Krabbel- und Spielcafé „Mukusal“, hier kommen die Kleinsten voll auf ihre Kosten, vegane Köstlichkeiten und toller Kaffee erwartet die Mamas.


Wenn ihr mehr von Daniela lesen möchtet, besucht doch ihren Blog, schenkt ihr euer Like auf Facebook oder folgt ihr auf Instagram.

In den nächsten Wochen erwarten euch weitere Outdoor-Tipps für die warme Jahreszeit, zum Beispiel in Städten wie München, Linz und Salzburg. Denn ja, auch in der Stadt warten Action, Abenteuer und Entspannung – im Freien!

Wo fühlt ihr euch in Wien am wohlsten?

Was unternehmen eure Kinder am liebsten, wenn die Sonne scheint?

Auch ein Spielplatz-Geheimtipp ist hier heiß begehrt! ;)

Wenn du selbst bloggst und gern deine Tipps für eine Stadt in Form eines Gastartikels teilen möchtest, melde dich bei mir! Ich freu mich auf dich!

Fotos © Die kleine Botin

Her mit dem Newsletter!

Schließe dich über 8.000 anderen Eltern an! Dich erwarten wertvolle Artikel- und Buchempfehlungen, regelmäßige Impulse zum liebevollen Begleiten unserer Kinder und Gedanken zum bewussteren Leben, sowie Infos zu Neuheiten.

Der Newsletter soll maximal bereichern - das ist mein Ziel!

Ich freu mich auf dich!

(Inklusive 9 Artikel, die mir dabei geholfen haben, ein Stückchen mehr die Mama zu werden, die ich sein möchte.)

Genauere Informationen entnimm bitte der Datenschutzerklärung.

Powered by ConvertKit

Jeannine ist 30, Autorin, dipl. Kommunikationstrainerin und Bloggerin aus Wien. Sie ist Veranstalterin einer Workshopreihe für bewusste Elternschaft, Beziehungsautodidaktin und leidenschaftliche Verbreiterin der Idee des „Conscious Parenting“ im deutschsprachigen Raum. Neben all diesen Labels ist sie mit ganzem Herzen Mutter einer kleinen Tochter, Verlobte, Wegbegleiterin und immerfort Lernende.

www.mini-and-me.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.