5. Wochenrückblick #8WMFC

Nach dem Totalausfall in der vierten Woche bin ich wieder „back on track“ und es macht mir richtig Spaß, mich zu bewegen. Ich spüre, wie mein Körper sich gewisse Bewegungsabläufe einprägt und sie immer besser funktionieren. In der vergangenen Woche konnte ich zum ersten Mal sowohl die geraden, als auch die seitlichen Planks für mindestens eine Minute durchgehend halten. Das endlich zu schaffen, war so ein tolles Gefühl! Seitdem planke ich täglich für mindestens eine Minute. Mini guckt zwar komisch, wenn Mama neben ihrem Tschu-Tschu-Zug den Po zusammen zwickt und einen roten Kopf bekommt, aber bisher waren die plüschigen Spielkameraden dann meistens doch spannender.

Neben den altbekannten Planks habe ich meine Workouts um Walking Lunges, die in der letzten Woche vorgestellten Bridges, regelmäßige Wall Sits, Donkey Kicks, Jumping Squats und diverse Bauchmuskelübungen erweitert. Experimentieren und Neues ausprobieren macht super viel Spaß. Burpees hasse ich nach wie vor, aber gerade die müssen wohl sein. 50 bis 100 Jumping Jacks dienen als Warm Up-Routine und auch das funktioniert ganz gut.

Jeannine_Crossfit_IG_17

Inspirieren lasse ich mich von diversen Instagram Accounts, die ich in den letzten Wochen gesammelt habe. Ein bunter Mix aus Fotos von Videos von Fitness TrainerInnen (die teilweise selbst Mamas sind oder gerade eine werden), Ernährungstips und Workout-Empfehlungen. Vielleicht wollt ihr ja auch mal reinklicken:

Jessica Arevalo | Go Sweat Life | Fit Happy Mom | Ana D. Fitness | Lower Body Guide | Flat Belly Guide | Home Abs | Bella Falconi | Ab Guide | Squat Guide | Lysabeth Lopez | Carmel Rodriguez Fit | Dovies Workout |

Den Umstieg von Kuh- auf Sojamilch hab ich sein lassen. Die einzige Sojamilch, die mir schmeckt, enthält sowohl Zucker als auch Aroma. Da helfen dann auch diverse zugesetzte Vitamine nix mehr, wie ich finde. Mandelmilch ist ein unvorstellbar ekelhaft schmeckender, übelkeitsverursachender Alptraum für mich. Milch aus Getreide lässt nährstofftechnisch zu wünschen übrig und ist bis oben hin voll mit Gluten. Ja, Mama hat sich einmal mehr eingehend informiert. Sicher gehen auch hier die Meinungen auseinander und die Reismilch und nicht gezuckerte Bio-Sojamilch warten im Kühlschrank darauf, von mir gekostet zu werden, aber ich denke, ich bleibe unerwarteter Weise bei Kuhmilch. Duh!

Jeannine_Crossfit_IG_08

Bald wird meine Tochter ein Jahr alt. Ich erinnere mich noch gut an den Termin, bei dem mein Frauenarzt mir ob der beträchtlichen Gewichtszunahme ziemlich schwanger empfahl, einmal pro Woche einen Reis- oder Obsttag einzulegen. Ich empfand das damals als absurd, fühlte ich mich doch fantastisch. Ich machte mir keinen Stress, war der Meinung: „Ach was, spätestens sechs Monate nach der Geburt sind die zusätzlichen Kilos wieder weg!“ Das war natürlich weit gefehlt. Ich weiß nicht, ob das auch bei nur 12 Kilo Zunahme so gewesen wäre – vermutlich nicht – aber über 25 waren dann wohl doch etwas viel. Jetzt, mit noch drei verbleibenden Wochen der 8 Wochen Mami-Fit Challenge und angesichts der Tatsache, dass ich so regelmäßig Sport betreibe, wie nie zuvor, bereue ich es nicht mehr, Nutella nach Belieben genascht zu haben. Auch meinen Körper gleich nach der Geburt habe ich geliebt: Ich empfand mich als so weiblich und war stolz auf das, was er vollbracht hat. Später haben diese körperlichen Veränderungen dann meine Lust auf Bewegung geweckt und das fühlt sich unsagbar gut an!

Alles toll, alles happy beppy!

Ihr habt länger nicht reingeschaut und wisst nicht, was dieser Artikel hier soll? Wir Mädels (und auch Burschen, hab ich mir sagen lassen) strampeln uns gerade bei der 8 Wochen Mami-Fit Challenge (#8WMFC) die Seele aus dem Leib. Lest mehr über den Grund zu dieser Fitness-Offensive oder schaut euch alle WODs im Überblick sowie unseren Mami-Fit-FAQ an. Sogar ein Performance-Chart, um eure Fortschritte im Auge zu behalten, könnt ihr euch als PDF-downloaden. Ihr könnt jederzeit einsteigen! Viel Spaß! ♥

Und ihr so?

sig

Fotos: Daniel Nuderscher Photography
Location: CrossFit Grex
Trainer: Phil T., CrossFit und Fitness Trainer

Her mit dem Newsletter!

Schließe dich über 7.000 anderen Eltern an! Dich erwarten wertvolle Artikel- und Buchempfehlungen, regelmäßige Impulse zum liebevollen Begleiten unserer Kinder und Gedanken zum bewussteren Leben, sowie Infos zu Neuheiten.

Der Newsletter soll maximal bereichern - das ist mein Ziel!

Ich freu mich auf dich!

(Inklusive 9 Artikel, die mir dabei geholfen haben, ein Stückchen mehr die Mama zu werden, die ich sein möchte.)

Genauere Informationen entnimm bitte der Datenschutzerklärung.

Powered by ConvertKit

Jeannine ist 30, Autorin, dipl. Kommunikationstrainerin und Bloggerin aus Wien. Sie ist Veranstalterin einer Workshopreihe für bewusste Elternschaft, Beziehungsautodidaktin und leidenschaftliche Verbreiterin der Idee des „Conscious Parenting“ im deutschsprachigen Raum. Neben all diesen Labels ist sie mit ganzem Herzen Mutter einer kleinen Tochter, Verlobte, Wegbegleiterin und immerfort Lernende.

www.mini-and-me.com

2 thoughts on “5. Wochenrückblick #8WMFC

  • Reply Ina 1. Juli 2015 at 10:21

    Danke, danke, danke für deinen Kommentar zu Reis-, Hafer-, Soja-, Mandel- und Wasweißich-Milch!
    Mir geht es genau so! Mein Kaffee schmeckt nun mal mit Vollmilch (ja, genau! 3,6% und nicht 0,1% plus Guakernmehl usw.) am besten!
    Als BLW-Interessierte (mein Kind hat sich aber für Brei entschieden statt an Gurkenstücken zu lutschen) und Blog-Leserin kommt man sich ja mittlerweile schon fast schlecht vor, wenn man böse, weiße Kuhmilch trinkt! Danke, dass ich nicht alleine mit meinem Geschmack bin :)

    • Reply Jeannine 1. Juli 2015 at 10:29

      Haha, Ina, sehr sehr gern! Ich genieß die Vollmilch auch ohne Schnickschnack, mit Laktose, Fett und allem drum und dran. Mein Cappuccino in der Früh ist mir heilig – und das will was heißen… ;) Ich weiß, dass Kuhmilch nicht gesund und nicht für uns gedacht ist, war selbst ein Jahr lang Vegetarierin. Es mangelt nur leider, wie du auch sagst, an Alternativen und ganz darauf verzichten möchte ich nicht. Beim BLW sind wir immer mitten drinnen. Einerseits isst Mini mittlerweile fast alles mit, andererseits püriere ich ihr das Dampfgegarte Gemüse mit Reis oder Fleisch auch manchmal noch, weil Madame die Stückchen doch nicht möchte. Immer was Neues, bleibt immer spannend… ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.