5 things that make me smile

Wisst ihr, woran ich seit einem Jahr (mal abgesehen davon, wie schnell Mini aus ihren Klamotten rauswächst und wie flott ihre Haare länger werden) merke, wie die Zeit vergeht? An der Einladung zum Frühstück beim Mini Markt Vienna. Denn heute ist es wieder soweit, schon zum dritten Mal mittlerweile. Hui, darauf freu ich mich! 

Aber lest selbst, in der zweiten Edition der „things that make me smile“ und ich hoffe, ihr lächelt auch diesmal ein wenig mit mir, Mamis!


1. Wie eingangs erwähnt, lädt der Mini Markt Vienna an diesem Wochenende einmal mehr unter dem Motto „International und Indie, Local und Lovely“ zum ausgelassenen Shoppen ein. Der Erfolg gibt dem Konzept der Mompreneurs Isabelle Spiegelfeld-Oliveira und Luisa Siller recht: Innerhalb eines Jahres kamen nicht nur viele besondere Ausstellerinnen dazu, der Markt vergrößert sich auch locationtechnisch jedes Mal aufs Neue. Ich bin sehr gespannt, wie’s mir in der Markterei, in Wiens beinah kitschig schönem 1. Bezirk, gefallen wird… aber ganz ehrlich, ich bin zuversichtlich.

Und ich freu mich schon sehr auf meine Blogger-Mom Kolleginnen und darauf, dass ich die liebe Anja von Gänseblümchen & Sonnenschein zum ersten Mal live sehen und abbusseln kann! Die kommt nämlich extra aus Salzburg… Hah! 

2. Playdates, was liebe ich die! Mini dabei zu beobachten, wie sie mit anderen Kindern funktioniert, wie auch größere Altersunterschiede problemlos überwunden werden und Kinder voneinander lernen. Wir müssen das öfter machen, wir zwei.

Heute fiel mir wieder einmal richtig auf, wie sehr sie aufblüht, wenn jemand zum Spielen kommt. Keine Spur mehr von der ansonsten recht langen „Aufwärmphase“ – einfach nur Neugier, Entdeckungsdrang, Herumtollen und viel Lachen.

3. Am Dienstag war ich bei Children City in der Innenstadt. Benni’s Nest lud zum Brunch und so durfte ich dieses kleine, formschöne, duftende Babybett in bester Gesellschaft genau unter die Lupe nehmen. Auf Instagram hab ich einen Schnappschuss mit euch geteilt, schon gesehen?

Natürlich ging ich nicht ohne riesengroßem Einkaufssackerl nach Hause. Das lag zum einen an dem wunderbaren Sortiment im Shop und zum anderen daran, dass die Mädels von Babymoments ihre bunte Oster-Deko im Rahmen eines kleinen Pop-Ups dort feilboten: Lachsfarbene Pompoms, ein Osterhasen-Etagere, rosa Papierstrohhalme mit weißen Punkten, eine Küken-Girlande… naja, ihr kennt das. Das Palast-Wandregal von DJECO, mit dem ich seit Monaten liebäugle, nahm ich auch endlich mit heim.

4. Seit zwei Wochen weiß ich, dass der Frühling bald kommt. Nicht nur, weil unser beinah fertig dekorierter Frühlings-Oster-Tisch mir jeden Tag entgegenlächelt, sondern auch und vor allem deshalb, weil ich bei jedem Einkauf frische Tulpen mit Heim nehme. Meine Lieblingsblumen. Frühlingsboten gehören spätestens ab Februar einfach in die Wohnung! Denn auch, wenn’s draußen stürmt, regnet oder schneit: Bei dem Anblick der hellen Farben scheint die Sonne und wenn man ganz leise ist, hört man vielleicht sogar die Vögel zwitschern… Not. Weil’s Baby vermutlich schreit, weil der blaue Baustein auf den roten sollte und nicht auf den gelben.

5. Seit einer Woche ist die Frisurenwerkstatt in unserem Haus wohl offiziell eröffnet. Mini hat ihre Liebe für Haarspangen, Gummiringerl und Co. entdeckt und so darf ich endlich herumexperimentieren. Wenn sie dann verlegen in den Spiegel blickt und konzentriert ihren Zopf nochmal bürstet, sieht sie nicht mehr aus wie ein Baby, sondern wie ein kleines, großes „Mädchen“. Das bringt mich zum Lächeln, vor Stolz, vor Liebe. Ich möchte die Zeit anhalten.


Was hat euch in letzter Zeit ein Lächeln auf die Lippen gezaubert?

Kommt ihr zum Mini Markt?

PS: Danke für die vielen lieben Vorschläge bezgl. einer passenden Kategorie für die „things that make me smile“. Ich kann mich immer noch nicht entscheiden und hab beschlossen, es vorerst einfach mal zu lassen, wie es ist. Im Zuge der neuen Contents (Jaaa, Veränderungen stehen an!) wird sich dann ganz natürlich etwas ergeben, denke ich… :)

Her mit dem Newsletter!

Schließe dich über 6.000 anderen Eltern an! Dich erwarten wertvolle Artikel- und Buchempfehlungen, regelmäßige Impulse zum liebevollen Begleiten unserer Kinder und Gedanken zum bewussteren Leben, sowie Infos zu Neuheiten.

Der Newsletter soll maximal bereichern - das ist mein Ziel!

Ich freu mich auf dich!

(Inklusive 9 Artikel, die mir dabei geholfen haben, ein Stückchen mehr die Mama zu werden, die ich sein möchte.)

Genauere Informationen entnimm bitte der Datenschutzerklärung.

Powered by ConvertKit

30. Bloggerin, Autorin, Kommunikationstrainerin und Schauspielerin. Mama, Verlobte, Wienerin. Cappuccino und Bitterschokolade gehen immer. “Being a mother is learning about strengths you didn’t know you had, and dealing with fears you didn’t know existed.”

www.mini-and-me.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.