Motherhood

Erste Hilfe am Kind: Die Kindernotfall-Box

Das ist womöglich einer der wichtigsten Beiträge, die ich jemals tippen werde. (Yay, Teaser!)

Ich erhielt kürzlich eine E-Mail von Dr. Till Dresbach, Kinderarzt an der Universitätsklinik Bonn. In seinem Schreiben stellte er mir sein Herzensprojekt vor: die Kindernotfall-Box.

„Die Kindernotfall-Box ist ein Erste-Hilfe-Set speziell für Kinder, das von den Kinderärzten der Uniklinik Bonn entwickelt wurde. Die Idee zur Box entstand im Rahmen von Kindernotfall-Kursen für Eltern, die nach dem Kurs eine ähnliche Box mit Heim bekommen.

„Neben den wichtigsten Erste-Hilfe-Utensilien enthält die Box eine Info-Broschüre, in der kurz und prägnant die wichtigsten Maßnahmen der Ersten Hilfe und Wiederbelebung bei Kindern erläutert werden. Das Befüllen der Kindernotfall-Boxen erfolgt in Zusammenarbeit mit einer Behindertenwerkstatt aus dem Saarland. Der mit der Box erzielte Gewinn wird als Spende in die Forschung für Frühgeborene des Uniklinikum Bonn fließen.“

Wenige Tage später erhielten wir eine der Boxen und ich bin froh, dass wir sie nun zu Hause haben. Sie beinhaltet viele Dinge, von denen wir die meisten noch nicht daheim hatten, wie zum Beispiel eine Zeckenkarte, Verbandschere und ein Zahnrettungsset. Die Ärzte der Uniklinik Bonn empfehlen, den Inhalt der Kindernotfall-Box um einige Medikamente zu erweitern (Desinfektionsspray, Fiebersaft, Nasentropfen,…), da sie die nicht selbst beifügen dürfen. Die enthaltene Info-Broschüre habe ich bereits zwei Mal gelesen und mir die Telefonnummer der Rettung sowie des österreichischen Giftnotrufs darin notiert. (In der Broschüre selbst finden sich die deutschen Nummern.)

Die Infos über das Verhalten im Notfall sind unendlich wichtig. Sie sind wichtig und sie machen Angst, denn sie zeigen, wie viel eigentlich passieren kann. Ihr kennt das sicher: Eben noch läuft das Kleinkind lachend vor einem her und nur einen Moment später stockt uns der Atem, als wir sehen, wie es einmal mehr hinfällt. Zum Glück geht das in den meisten Fällen gut und der kleine Mensch steht gleich wieder auf und läuft weiter. Manchmal aber gibt’s einen blauen Fleck, einen Kratzer und wir sind so unendlich dankbar, dass nicht mehr passiert ist.

IMG_8631Die Box kostet ca. 20 Euro, die sich meiner Meinung nach lohnen. Weitere Infos findet ihr auf der Homepage und der Facebook-Seite, bestellen kann man die Box in der Apotheke (deutschlandweit) und hier. Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich von der Kindernotfall-Box erfahren und nun die wichtigsten Utensilien zur Ersten Hilfe an einem Fleck habe.

Ich wünsche den KinderärztInnen der Uniklinik Bonn weiterhin viel Erfolg mit ihrem Herzensprojekt
und uns Eltern, dass wir die Kindernotfall-Box nie benötigen werden. Falls doch, so hilft sie uns ja vielleicht dabei, im entscheidenden Moment das Richtige zu tun.

Stay safe ihr Lieben,

Jeannine ♥

Kindernotfall-box-bonn

Die Box wurde mir von den Ärzten der Uniklinik Bonn zur Verfügung gestellt.

Her mit dem Newsletter!

Schließe dich über 1.700 anderen Eltern an und erhalte neue Artikel, exklusive Goodies und Tipps zur achtsamen Elternschaft direkt per Mail!

(Inklusive 9 Artikel, die mir dabei geholfen haben, ein Stückchen mehr die Mama zu werden, die ich sein möchte und Buchempfehlungen.)

Powered by ConvertKit

You Might Also Like

1 Kommentar

  • Reply
    Cherry
    29. Juni 2016 at 9:37

    Vielen Dank für den Tip. Ich habe die Box gleich bestellt. Zwar ist der Wurm noch nicht da aber so bin ich schon etwas gerüstet.

  • Antwort hinterlassen