Motherhood

Buchempfehlung: Bauchpanik und Männerwehen

… und die ganz, ganz große Liebe“ ist der Titel eines neuen Buches rund um die Themen Schwangerschaft und Geburt. Daran sind gleich mehrere Dinge besonders: 1. Das Buch wurde von einem Elternpaar geschrieben, das auch noch Liebespaar ist. 2. Die 20 extrem ehrlichen Kapitel zeigen demnach auch beide Sichtweisen: die des werdenden Vaters Helmut und die der schwangeren Birgit. 3. Ich habe das Glück, Birgit durch meine Arbeit bei beim Fernsehen zu kennen und durfte somit bereits während der Entstehungsphase mal „reinschnuppern“ und ein wenig Korrektur lesen. Zu sehen, was nun im Endeffekt bei ihrem Projekt rausgekommen ist und das Buch tatsächlich in Händen zu halten, ist super spannend.

Vielleicht empfindet so manche Buchliebhaberin es als eine Unart, aber bei einem neuen Buch muss ich immer einfach mal so „reinlesen“. Also, Buch aufgeschlagen, ungeniert daran gerochen und irgendwo ein paar Zeilen inhaliert. Bei dem Werk der Moser-Kadlac’s war das eine ganz besondere Erfahrung:

Die zwei starren mich an und warten gespannt auf meine Ausführung über Birgits und meine Libido. Da ich nicht schnell genug reagiere, legt Christoph einen Seelenstrip hin, und seine Offenheit überrascht mich. „Ich war in der ersten Schwangerschaft komplett sexuell blockiert, da lief gar nichts. Mich hat mein Wandel vom wilden Liebhaber zum Motherfucker sehr beschäftigt, und ich konnte Dagmar plötzlich auch nicht mehr als sexy Miststück sehen. Das ging in meinem Kopf nicht zusammen. Unser Sexleben war davor immer sehr gut gewesen, aber dann war eine Auszeit angesagt. Außerdem verfolgte mich der Gedanke, ich könnte das Kind beim Akt verletzen.“

Da hab ich wohl die richtigen Seiten aufgeblättert. Es ging heiter weiter, unverblümt und – wie es tatsächlich richtig im Klappentext steht – schonungslos ehrlich. Das Schöne bei diesem Buch ist, dass nach solch intimen Ausflügen auch tatsächlich interessante Informationen folgen. Das Autorenpaar schafft es, auf spielerische und leicht verständliche Art, teilweise auch komplizierte Angelegenheiten zu erläutern. Oben angebrochenes Kapitel zum Beispiel zeigt auf, wie unterschiedlich die weibliche und männliche Lust sich in einer Schwangerschaft entwickeln kann. Manche Frauen haben nur noch Lust auf Sex, andere gar nicht und bei wieder anderen läuft alles weiter in den gewohnten Bahnen. Bei Männern ist das freilich nicht anders. (Witziger Weise hab ich mich gleich in diesem, durch meine Lesart, ersten Kapitel wiedergefunden: Vor meiner Schwangerschaft hatte meine liebe Freundin K. nämlich ausgiebig erläutert, wie sie in Sachen Sexualität zu einem regelrechten Bollwerk der Lust mutiert war. Ich wartete auf diese Transformation während meiner Schwangerschaft vergeblich und konnte damals nicht umher, mal zu googlen, ob sich da nicht doch noch etwas tun würde… Es blieb alles „normal“ und Minis Papa konnte entspannt durchatmen.)

Birgit und Helmut nehmen uns mit auf ihre persönliche Reise, an deren Ende sie ihre ganz, ganz große Liebe kennenlernen. Wir LeserInnen können dabei sein, wenn Birgit fassungslos und unvorbereitet auf den positiven Schwangerschaftstest starrt und auch, wenn sie im Krankenhaus nach der Geburt vergeblich einen Ganzkörperspiegel sucht. (Ich bin noch immer heilfroh, dass auch ich damals keinen finden konnte.) Helmut begleiten wir dabei, wie seine Welt erschüttert und aus den Angeln gehoben wird, nur, um sich schlussendlich genau so zusammenzusetzen, wie sie sein soll.

Die beiden erwarten jetzt, drei Jahre später, übrigens ihr zweites Kind. Dafür wünsche ich euch alles Liebe und Gute. Viel Spaß mit eurem zweiten Baby und vielleicht ja bald: mit eurem zweiten Buch.

„Bauchpanik und Männerwehen und die ganz, ganz große Liebe“ von Birgit und Helmut Moser-Kadlac erscheint seit 16. April 2015 im Berger Verlag.

1980_c_1

Her mit dem Newsletter!

Schließe dich über 3.000 anderen Eltern an! Erhalte neue Artikel, exklusive Goodies sowie Tipps zum liebevollen Begleiten unserer Kinder und bewussterem Leben direkt per Mail!

(Inklusive 9 Artikel, die mir dabei geholfen haben, ein Stückchen mehr die Mama zu werden, die ich sein möchte und Buchempfehlungen.)

Powered by ConvertKit

You Might Also Like

2 Kommentare

  • Reply
    Birgit Moser-Kadlac
    5. Mai 2015 at 6:30

    Liebe Jeannine,
    danke für die tolle Buchempfehlung, wir freuen uns sehr und fühlen uns geehrt!
    Alles Liebe, Birgit & Helmut

    • Reply
      Jeannine
      14. Mai 2015 at 21:05

      Ich freue mich, dass ich in eurem Buch schmökern durfte. Ihr habt da etwas Tolles auf die Beine gestellt! 🙂

    Antwort hinterlassen