Personal

7 things that make me smile

Willkommen und hereinspaziert, los geht’s mit einer neuen Serie, über die ich mich sehr freue! Bei „# things that make me smile“, stelle ich euch größere und kleinere Dinge vor, die manchmal vielleicht auch gar nicht wirklich „Dinge“ sind, mich aber in jedem Fall momentan lächeln lassen und happy machen. Ich würde mich sehr freuen, wenn euch diese Serie inspiriert und auch ein Lächeln auf eure Lippen zaubert.

Feiern wir die schönen Seiten des Lebens! Heute zum Beispiel mit Frühlingsdeko, Minis neuem Puzzle, einem köstlichen Rezept, Lokaltipp und einem kleinen, feinen Giveaway für euch!


1. Meine Tochter bringt mich zum Lächeln, immer und immer wieder. Ihre Begeisterung und ihre unschuldige Ehrlichkeit begeistern mich, sie lernt so unglaublich schnell und auch so vieles, das für mich gefühlt gänzlich nebenher geschieht. Wie Kinder uns beobachten, in jeder Sekunde, in jedem noch so kurzen Moment, ist einfach erstaunlich. Dieser kleine Mensch erfüllt mich mit solch tiefer Liebe und Dankbarkeit. Und „makes me smile“, tausendmal.

2. Manchmal muss Frau sich was gönnen. Da kam’s gerade recht, dass mir das Frühlingssortiment bei Depot so schön in weiß und hellrosa entgegen strahlte, als wir das letzte Mal eigentlich nur Window shoppen waren. So steht nun, neben der weißen Tulpe in der neuen Vase, auch ein kleiner Steinhase am Frühlingstisch in unserer Küche. So schöne, warme Farben, ich bin komplett in Frühlingsstimmung! Da kann Schnee kommen was will, meinem Küchentisch ist das wurscht.

3. Die herrlichen 2-Zutaten-Palatschinken, die ich auf Ulli’s Blog Fit & Glücklich entdeckt habe und sogar ein kompletter Küchen-Noob hinkriegt, schmecken köstlich und sind obendrein gesund! Um zwei Personen zu verköstigen, braucht ihr in etwa:

  • 2 Bananen
  • 3 Eier

Gleich gemeinsam in den Mixer und ab die Post: In einer Pfanne Öl oder Butter erhitzen und schon könnt ihr die Palatschinken herausbraten. Zucker oder Salz gebe ich nicht in den Teig, aber das könnt ihr natürlich je nach Belieben machen. Außerdem stelle ich das Backrohr auf 50 Grad Ober/Unterhitze, gebe einen Teller hinein und lege die fertigen Palatschinken darauf. So bleiben sie angenehm warm und trocknen nicht aus, bis alle Palas fertig sind und die Liebsten bei Tisch sitzen.

Anschließend noch mit etwas Staubzucker beträufeln, Honig oder Ahornsirup je nach Gusto und auf jeden Fall mit Fruchtjoghurt und frischen Früchten servieren – herrlich!

4. Minis neues Duo Puzzle von DJECO ist definitiv einer unserer Best-Buys der letzten Zeit. Es besteht aus 12 zweiteiligen Puzzles: auf dem einen Teil ist ein Tier (Raupe, Affe, Lama, Igel,…), das sich auf dem dazugehörigen anderen Teil in seinem natürlichen Lebensraum versteckt hat. Super süß und sehr schön gearbeitet.

Wir haben’s beim Spielwaren Heinz gefunden, das Faultier und den Pinguin seht ihr auf dem Foto unseres Frühstückstischs.

5. Der „India“ vom Wiener Rösthaus ist ein richtig guter Kaffee und macht mich als Cappuccino früh morgens einfach nur happy. Vom „Monsoonregen“ gewaschen, ohne Säure und mit einem nussig-schokoladigen Aroma, verströmt er nach einer schlaflosen Nacht sein volles Aroma in der ganzen Wohnung.

Gefunden habe ich ihn im Wiener Rösthaus, übrigens ein kleiner Geheimtipp in Wiens wunderschönem 8. Bezirk: Ausgefallene Geschenkideen laden zum Shoppen ein, das integrierte Café mit kuscheligen Sitzplätzen an der Fensterbank zum Verweilen. Die Besitzerin ist Café-Somelier… Wow, alles genau meins! Unbedingt mal hinschauen!

roesthaus

6. Wusstet ihr, dass wir auf Instagram die 1.000er Marke geknackt haben? Ich freu mich wie ein Schnitzerl drüber und als kleines Dankeschön veranstalte ich gerade mit Häsel und Gretel ein Giveaway auf @miniandme_com: Wenn ihr bis einschließlich Sonntag unseren beiden Profilen folgt und auf meinem in einem Kommentar zum Poster-Foto zwei FreundInnen tagt, die das Gewinnspiel auch interessieren könnte, nehmt ihr an der Verlosung teil.

Zu gewinnen gibt es das zuckersüße Poster „Little Rain“ der kultigen Marke „Little Man Happy„!

Ich freu mich, wenn ihr mitmacht!

littlerain

7. „Alone-Time“ mit meiner Tochter. Bei uns ist immer was los, das mag ich. Wir verbringen viel Zeit mit ihrem Papa und ihren Großeltern, das ist einfach nur ein Segen. So sind wir selten allein als Mutter und Tochter unterwegs. Vor dem Wochenende ergab es sich aber an zwei Tagen in Folge, dass wir in der Stadt unterwegs, essen und shoppen waren, Freundinnen getroffen haben, etc. Das mag für viele Mamas Alltag sein, für mich ist es das nicht. Somit haben wir diese Zeit nur für uns zwei beide wohl noch etwas mehr und bewusster genossen… wir sind ein geniales Team!


Was hat euch in letzter Zeit zum Strahlen gebracht?

Ach ja, auch noch wichtig: Wie findet ihr denn diese neue Rubrik? Ich freu ich auf euer Feedback! (Bitte dalassen, damit ich weiß, ob’s ankommt oder nicht!)

PS: Eine Kategorie für diesen bunten Blogeintrag zu finden, wird vermutlich auch noch recht schwer. Wie wäre es mit: „Das gute Leben“ oder so?

Her mit dem Newsletter!

Schließe dich über 3.800 anderen Eltern an! Erhalte neue Artikel, exklusive Goodies sowie Tipps zum liebevollen Begleiten deiner Kinder und bewussterem Leben direkt per Mail!

(Inklusive 9 Artikel, die mir dabei geholfen haben, ein Stückchen mehr die Mama zu werden, die ich sein möchte und Buchempfehlungen.)

Powered by ConvertKit

You Might Also Like

7 Kommentare

  • Reply
    Christina Gr.
    14. Februar 2016 at 11:53

    Hallo! Ich finde das ist eine wirklich schöne neue Serie. Wie oft willst du dazu Beiträge veröffentlichen? Kategorienamen sind immer schwer zu finden. Ich habe eine Kategorie mit Namen Herzmomente eingeführt. Ich finde das klingt sehr, sehr positiv und man kann viele Themen hinein packen. 🙂
    Liebe Grüße, Christina

    • Reply
      Jeannine
      24. Februar 2016 at 19:54

      Das freut mich, Christina, danke dir! 🙂 Ich dachte so an alle zwei Wochen, wenn ich wieder mehr Zeit für den Blog finde, vielleicht sogar wöchentlich. „Herzmomente“ ist wirklich treffend und lässt trotzdem noch Platz für verschiedene Themen, danke für den Tipp!

  • Reply
    Kornelia
    15. Februar 2016 at 13:08

    Hallo. Mir gefällt deine neue Serie. Es sind ja gerade die „kleinen Dinge“ oder kurze Momente die die schönsten sind.
    Das gute Leben – finde ich einen schönen Kategorienamen – oder vielleicht „Das Leben ist schön“, oder „Das Leben lieben/genießen“, … immer schwer den passenden Titel zu finden :-).
    LG, Kornelia

    • Reply
      Jeannine
      24. Februar 2016 at 19:55

      Danke Kornelia, ja genau, das finde ich eben auch! Und den kleinen Momenten Platz zu schenken, macht einfach Freude! 🙂 Hmmm, stimmt, danke für deine Vorschläge! Alles Liebe!

  • Reply
    Ulli
    18. Februar 2016 at 11:54

    Oh, das freut mich aber sehr, das dich meine Pancakes glücklich machen!! 😉

    • Reply
      Jeannine
      24. Februar 2016 at 19:55

      Hihi na und mich erst! 😀 <3

  • Reply
    5 things that make me smile – MINI AND ME
    6. März 2016 at 14:33

    […] Seit zwei Wochen weiß ich, dass der Frühling bald kommt. Nicht nur, weil unser beinah fertig dekorierter Frühlings-Oster-Tisch mir jeden Tag entgegenlächelt, sondern auch und vor allem deshalb, weil ich bei jedem Einkauf […]

  • Antwort hinterlassen