Personal

5 things that make me smile

Die vierte Ausgabe der kunterbunten Artikelserie, in der ich mit euch teile, was mich  unlängst zum Lächeln brachte. Weil es so viele Gründe gibt, fröhlich zu sein. Mal kleiner, mal größer, mal günstig und mal unbezahlbar.

Diesmal mit eleganten Origami-Schwänen, einem Artikel, der viral ging und den wunderbarsten Leserinnen, dem besten Eis Österreichs, neuem Spielzeug mit veralteten Rollenklischees und einer kuscheligen Wolldecke.

Vielleicht lächelt ihr ja mit mir… ♡


1. Lotta hat auf ihrem Life und Style Blog Le Babypop ein neues, wunderschönes DIY online gestellt: Elegante Origami-Schwäne mit verträumten Mustern zieren ihren Esstisch. Ich bin verliebt und muss das unbedingt ausprobieren! Meine Kollegin ist nicht nur eine tolle Mama und wunderschön, sie hat auch noch echt Geschmack. Ein Blog- und Basteltipp!

2. Ich kann die enorme Resonanz zu meinem neusten Motherhood-Artikel „Hast du dir weh getan?“ – übers Wahrnehmen und Verbalisieren von Schmerz noch immer nicht ganz begreifen. Vielen Dank für’s Lesen, Teilen und Kommentieren. Vielen Dank für euer Feedback! Er ist bei weitem der beliebteste Artikel auf Mini and Me und hat meine Besucherzahlen sowas von in die Höhe getrieben – wow! Allein in den ersten beiden Tagen wurde er über 10.000 Mal gelesen. Ich bin noch immer überwältigt… Merci, meine Lieben, wirklich! ♥ Darüber lächle ich noch immer. 🙂

3. Gestern fanden im Donauzentrum die österreichischen Eismeisterschaften 2016 statt. Ich war ich eine der Jurorinnen und durfte neben Daniela Schimke (Chefredakteurin „Seitenblicke Magazin“), Mirjam Marits (Chronik-Redakteurin „Die Presse“), der italienischen Journalistin Mila Cataldo sowie Moderator und Family-Entertainer Robert Steiner, das von Hand hergestellte Gefrorene verkosten.

Am frühen Abend standen die diesjährigen Sieger fest: Das beste Zitroneneis Österreichs gibt es demnach in der „Leonardelli La Gelateria“, und Vanille sollte man in der „Gelateria Paolo Bortolotti“ genießen. Es gab also jede Menge köstliches Zitronen- und Vanilleeis… das zaubert, klarerweise, ein Lächeln auf mein Gesicht. Merci an die WKO Gastronomie, dass ich dabei sein durfte!

mini-and-me-eismeisterschaften2016-wko1

Mein liebster Eissalon in Wien ist übrigens der Eissalon Mauß im 16. Bezirk in Wien. Super lecker, natürlicher Geschmack und Frucht pur. Es gibt auch sehr gute vegane Sorten. Eine dringende Empfehlung für heiße Frühlings- und Sommertage, probiert unbedingt die Geschmacksrichtung Zartbitter-Schokolade aus! Urgut!

4. Mini hat die Sylvanian Families für sich entdeckt und gibt den kleinen, plüschigen Tierchen mit den entzückenden Outfits seither mehrmals täglich die winzige Flasche oder den noch kleineren Schnuller. Auch, wenn ich ab und an mit den klassischen Rollenbildern hadere, bin ich ihnen, ehrlich gesagt, mindestens genauso verfallen. Momentan besteht unsere Sammlung aus einem schicken Familien-Van, einem Sandspielplatz bzw. Planschbecken für die Babys, zwei kleinen Lämmchen, einer Babykatze, einem Babyigel und den Familien Hase, Elefant und Panda. Meine Tochter dabei zu beobachten, wie sie sich liebevoll um die Babys kümmert oder ihr herzhaftes Lachen zu hören, wenn der tollpatschige Igel einmal mehr über die Mini-Gießkanne stolpert, macht mich glücklich. Und dankbar.

mini-and-me-sylvanian-families

Ausführlicher zu den Rollenbildern: Wirft man einen Blick in den Produktkatalog, fällt einem auf, dass die Babys ausschließlich von Müttern bespaßt und umsorgt werden. Frauen tragen Kleider, Männer Hosen – ausnahmslos. Im Lebensmittelladen findet man auch nur Frauen, die einkaufen. Mit ihren Kindern. Im Garten fahren die Mamas mit dem Kinderwagen spazieren, während im großen Stadthaus die „Männer“ bei Tisch sitzen. Wenn’s nicht so traurig wär, wär’s schon fast witzig. Beim Spielen können wir ja zum Glück unser eigenes Ding machen. Da sind die Inhalte des Produktkatalogs und diverse Videos auf der Homepage irrelevant. Außerdem, und vielleicht ist das ja die Erklärung: Lässt man die modernen Autos außer Acht, erinnert alles ein wenig ans 19. Jahrhundert.

5. Die kuschelige Bugaboo Wolldecke in rosé hab ich mir schon lange gewünscht. Umso mehr hab ich mich gefreut, als Bugaboo uns kürzlich damit überraschte. So weich und die Qualität ist ein Traum. Im Sommer wird sie Minis Bettdecke ersetzen – das macht mich fast ein bisserl neidisch. 😉 Vielen Dank, Bugaboo!

mini-and-me-bugaboo-wool-blanket-rose

[mc4wp_form id=“2404″]

Was hat euch in letzter Zeit ein Lächeln auf die Lippen gezaubert?


Foto-Copyright: Origami-Schwan © Le Babypop!
Eismeisterschaften © 
WKÖ/Fachverband Gastronomie
Sylvanian Friends © Hersteller
Bugaboo-Wolldecke © Jeannine Mik, Mini and Me

Her mit dem Newsletter!

Schließe dich über 900 anderen Frauen an und erhalte den Mini and Me Newsletter mit neuen Artikeln und exklusiven Goodies! Ich freu mich auf dich!

Powered by ConvertKit

You Might Also Like

4 Kommentare

  • Reply
    Lotta
    18. April 2016 at 14:33

    ♥♥♥ Freu mich riesig, dass dir die Idee mit den Vögeln so gut gefällt!!!

    • Reply
      Jeannine
      18. April 2016 at 15:00

      Danke für die tolle Inspiration, meine Liebe! 🙂 Und für das wunderschöne Foto!

  • Reply
    Ulli
    19. April 2016 at 14:08

    Ach, wegen dir und deinem Artikel hier war am Sonntag bei der Mauß so besonders viel los :-p

    • Reply
      Jeannine
      30. April 2016 at 20:57

      Hahahaha ja klar, ausschließlich! 😀 <3

    Antwort hinterlassen